Immo Solutions Immo Solutions Immo Solutions

Engagement

Kooperationen & Partnerschaften

Immo Solutions unterstützt das Thema Nachhaltigkeit über aktive Mitarbeit und Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationen und Partnerschaften.

Klimaaktiv Partnerschaft

Als klimaaktiv-Partner ist der ressourcenschonende Umgang Teil unserer Verantwortung, daher arbeiten wir eng mit der Klimaschutzinitiative des BMNT zusammen und erarbeiten gemeinsam klimaaktive Inhalte mit höchster Umsetzungsqualität. Durch die Anwendung und Etablierung von klimaaktiven Inhalten tragen wir aktiv zur Reduktion der treibhausrelevanten Emissionen in den Bereichen Bauen und Sanieren bei und stellen erneubare Energieträger in den Fokus.

„Immo Solutions Experten Forum“ für Nachhaltigkeits- und Investmentthemen

Das „Immo Solutions Experten Forum“ setzte sich als Ziel, mit institutionellen Investoren, NGO’s, Universitäten und Forschungseinrichtungen gemeinsam Zukunftsstrategien zu erarbeiten und diese ökologisch sowie ökonomisch erfolgreich umzusetzen. Das Kernteam des Experten Forums besteht aus 15 – 20 Personen, die aus unterschiedlichen Institutionen stammen. Das „Immo Solutions Experten Forum“ konzentriert sich ausschließlich auf Nachhaltigkeits- und Investmentthemen und wird zweimal im Jahr stattfinden. Im Fokus stehen Themen, wie z.B.:

  • Erfahrungsberichte und Herausforderungen für Bauträger und Investoren mit klimaaktiv-Anforderungen im Neubau und vor allem bei Gebäudesanierungen
  • Energieeffizienz und erneuerbare Energien für den Wohnungsbau
  • Energiespeicherung sowie Stand der Technik und Umsetzungsmöglichkeiten
  • Erneuerbare Energiequellen, Abfallverwertung, Fernkälte und Abwärmenutzung
  • Auswirkungen des demografischen Wandels; Bedarf an Pflegeheimen und Folgen für Gemeinden/Länder, Investoren und Betreiber
  • Fassadenbegrünung als alternativen Wärmeschutz bei ungedämmten Wohnbauten

Die erste Tagung des „Immo Solutions Experten Forum“ fand am 5. Juni 2019 mit dem Titel „Smart Readiness Indicator (SRI) Auswirkungen auf Errichtung und Betrieb im Wohnbau”, statt.

Den Impulsvortrag hielt Frau Arch. DI Dr. Doris Österreicher, wissenschaftliche Projektarbeiterin an der BOKU für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung. In der Expertenrunde wurde der neue Vorschlag der EU-Kommission bzgl. Gebäuderichtlinien sowie der zukünftigen Gesamtbewertung diskutiert. Im Fokus standen Flexibilität, Regelbarkeit und Energieeffizienz von Gebäuden sowie deren wirtschaftliche Nachhaltigkeit sowohl für den Investor als auch den Mieter.

"Unsere unternehmerische Verantwortung für soziale Herausforderungen spiegelt sich in unserem Engagement wider.“
Christian Schön
Geschäftsführender Gesellschafter